Allgemeine Geschäftsbedingungen

im Rahmen von Kaufverträgen die über die Plattform lingolia.shop

zwischen uns

Lingo4you Müller & Pahlow GbR
Kastanienweg 3
04827 Machern, Deutschland
Tel.: 034292-632170
Fax: 03212-5464648
E-Mail: mail@lingolia.com
USt-IdNr: DE228403745

und

den in § 2 des Vertrags bezeichneten Kunden – im Folgenden „Kunde“ –

geschlossen werden.

§ 1 Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen

(1) Für die Geschäftsbeziehung zwischen uns und dem Kunden gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, wir stimmen ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

(2) Der Kunde ist Verbraucher, soweit der Zweck der georderten Lieferungen und Leistungen nicht überwiegend seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Dagegen ist Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

§ 2 Vertragsschluss

(1) Der Kunde kann aus unserem Sortiment Lehr- und Lernmaterialien für Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Esperanto als PDF-Dateien zum Downloaden und Ausdrucken auswählen und diese über den Button „in den Warenkorb“ in einem so genannten Warenkorb sammeln. Die im Warenkorb befindlichen Produkte gelten unsererseits bereits als verbindlich angeboten, so dass der Kunde über den Button „Jetzt kaufen“ das Angebot annimmt und der Vertrag damit verbindlich zustande kommt. Vor Betätigung des Buttons „Jetzt kaufen“ sind die Kaufdaten noch einmal zusammengefasst und der Kunde kann die Daten noch einsehen und ändern.

(2) Wir bestätigen den Kauf umgehend durch automatische E-Mail, in der der Vertragstext (bestehend aus Bestellung, AGB und Auftragsbestätigung) dem Kunden zugesandt wird (Vertragsbestätigung). Der Vertragstext wird unter Wahrung des Datenschutzes gespeichert.

(3) Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache.

§ 3 Lieferung

Die Produkte können umgehend nach Vertragsschluss und Bezahlung (siehe § 6 dieser AGB) heruntergeladen und ausgedruckt werden, wenn der Kunde zuvor bestätigt, dass sein Widerrufsrecht dadurch vorzeitig erlischt (siehe dazu § 9 dieser AGB).

§ 4 Nutzungsrechte

Die Inhalte der herunterladbaren PDFs sind in der Regel nach dem Urheberrecht geschützt. Wir räumen dem Kunden mit dem Verkauf an den Inhalten ein einfaches, zeitlich und örtlich unbegrenztes Nutzungsrecht wie folgt ein:

  • zur Vervielfältigung (z.B. Ausdrucken, Kopieren, Speichern einer digitalen Kopie) für eigene private Zwecke.
  • Ist der Kunde Lehrer oder Dozent oder gibt er in sonstiger Weise Unterricht oder Nachhilfe, darf er die einmal erworbenen PDFs für alle seine Schüler zu Unterrichtszwecken körperlich vervielfältigen (d.h. Ausdrucken oder einen Ausdruck kopieren) und körperlich verbreiten (d.h. Verteilen der Ausdrücke/Kopien). Dies gilt für zum Zeitpunkt des Kaufs aktuelle Schüler gleichermaßen wie für zeitlich nachfolgende Schüler.
  • Die von uns eingeräumten Nutzungsrechte sind personengebunden und weder übertragbar, noch vererblich. Ist der Kunde zum Beispiel eine Schule, so darf sie eine erworbene PDF nur für die Schüler eines Lehrers entsprechend dem vorgenannten nutzen. Für weitere Lehrer muss die Schule weitere PDFs erwerben.
  • Der Weiterverkauf der PDFs ist unzulässig.
  • Die digitale Weitergabe/Verbreitung (z.B. Versendung per E-Mail oder Hochladen in Clouds, DropBox o.ä.) ist unzulässig
  • Die öffentliche Zugänglichmachung (Einstellen im Internet) ist unzulässig.
  • Unzulässig ist es, die Gestaltung der PDFs beim Vervielfältigen (kopieren) zu ändern oder die Inhalte in ein anderes Dokument einzubetten.

§ 5 Preise

Alle Preise, die auf unserer Website angegeben sind, verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.

§ 6 Zahlungsmodalitäten

(1) Der Kunde kann – sofern im Bestellprozess nicht anders angegeben – die Zahlung per PayPal, Amazon Pay, Kreditkarte, Giropay oder normale Banküberweisung vornehmen. Sobald die Zahlung bei uns verbucht ist, kann der Download erfolgen. Dies ist bei PayPal, Amazon Pay, Kreditkarte und Giropay normalerweise umgehend der Fall, es sei denn der Zahlungsanbieter hält die Zahlung zurück.

(2) Der Kunde kann die in seinem Nutzerkonto gespeicherte Zahlungsart jederzeit ändern.

(3) Die Zahlung des Kaufpreises ist unmittelbar mit Vertragsschluss fällig.

(4) Die Verpflichtung des Kunden zur Zahlung von Verzugszinsen schließt die Geltendmachung weiterer Verzugsschäden durch den Anbieter nicht aus.

§ 7 Sachmängelgewährleistung, Garantie

(1) Wir haften für Mängel nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften. Gegenüber Unternehmern beträgt die Gewährleistungsfrist nur 12 Monate.

(2) Eine zusätzliche Garantie besteht nur, wenn diese ausdrücklich in der Auftragsbestätigung zu dem jeweiligen Artikel abgegeben wurde.

§ 8 Haftung

(1) Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

(2) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haften wir nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

(3) Die Einschränkungen der Abs. 1 und 2 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von uns, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

(4) Die sich aus Abs. 1 und 2 ergebenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht, soweit wir den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen haben. Das gleiche gilt, soweit wir und der Kunde eine Vereinbarung über die Beschaffenheit der Sache getroffen haben. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

§ 9 Sonstiges

(1) Gemäß Art. 246 c Nr. 5 EGBGB weisen wir daraufhin, dass wir uns keinen Verhaltenskodizes unterworfen haben.

(2) Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die der Kunde unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/ findet. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

§ 10 Schlussbestimmungen

(1) Auf Verträge zwischen uns und den Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung. Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften insbes. des Staates, in dem der Kunde als Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben unberührt.

(2) Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich. Anstelle der unwirksamen Punkte treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften. Soweit dies für eine Vertragspartei eine unzumutbare Härte darstellen würde, wird der Vertrag jedoch im Ganzen unwirksam.